Home
Über mich
Tribaluna- die Tribalseite
Unterricht / Termine
Tribalprojekt
Auftrittsbilder Tribaluna
Amarth Thêlei
Tribalsisters
Tribe Amara
El Shubani
Hobbys und mehr...
"Spitz"Findigkeiten
Galerie "Spitz"Findigkeiten
Der Blog
Bildergalerie
Gästebuch
Impressum
   
 


Tanzt Du noch? Oder tribalst Du schon ?

Herzlich willkommen auf unserer Tribalseite !


Wir, der Stamm Tribaluna aus Wolfsburg und Umgebung( Helmstedt, Gifhorn, Braunschweig ) wollen euch ein kleines bißchen über uns und über Tribal im Allgemeinen berichten... Lasst euch ein auf ein spannendes Abenteuer!

Was ist Tribal bzw. ATS ?
Wie der Name American Tribal Style (ATS) schon sagt, entstand diese Tanzform in den USA. Die Wurzeln des Tanzes liegen in den beginnenden 1970er-Jahren in der Umgebung von San Francisco. ATS ist ein sehr dynamischer, stolzer und fröhlicher Gruppentanz, der viele Elemente des orientalischen Tanzes beinhaltet, sich aber auch mit anderen Tanzarten, wie z.B. Flamenco, indischem Tanz verbindet.Aber immer improvisiert ist! Unabdingbar für ATS ist zum Beispiel das gemeinsame Zimbeln der Tänzerinnen ( jedoch nicht zu jeder Musik), und die so genannten „Cues“ (Kommandos ). Unter Cues werden Handbewegungen, Veränderungen in derTanzhaltung, Blicke und Kopfdrehungen verstanden.Der Gründerin des ATS Carolena Nericcio, gelang es dadurch, das Frauen ohne eine Choreographie miteinandertanzen können. Und das in den verschiedensten Formationen. Weltweit... Aber immer in einer großen Gruppe miteinander...
Im Laufe der Jahre hat sich das Repertoire erweitert, sodass immer mehr Kombinationen entstanden sind, es kamen neue Bewegungen dazu , auch von Mitgliedern der Gruppe FCBD bzw. deren Ablegern (sog. SisterStudios)  ausgearbeitet. Das auffälligste Merkmal dieses Tanzes ist die sehr aufrechte, stolze und würdevolle Haltung der Tänzerinnen. Dazu kommen ausgefeilte Bewegungen und kompliziert wirkende Drehungen, überraschende Wendungen.
Und nicht zu vergessen die atemberaubend schönen Kostüme. Nicht authentisch, reine Fantasie, wie auch der Tanz selbst...

Weitere Infos findet ihr hier: http://de.wikipedia.org/wiki/American_Tribal_Style_Belly_Dance


American Tribal Style ist hervorragend geeignet die Muskulatur zu stärken, Haltungsschäden zu vermeiden und damit das allgemeine Wohlbefinden zu stärken. Es wird auf eine aufrechte und gesunde Haltung geachtet, die Muskulatur wird gezielt gestärkt.
Aber auch die sozialen Aspekte dieses Tanzes bilden eine wichtige Größe in dieser Tanzform, das Miteinander, das Aufeinanderachten, unabhängig von  Alter, Größe oder Körperform der Tänzerinnen.

Die Gemeinschaft, die Vielfalt des Ausdrucks in diesemTanz, der Zusammenhalt und die Kommunikation in der Gruppe sind genauso wichtig wie die richtige Technik, um diesen Tanz zu erleben und zu erspüren.



Wer mehr über Tribal in Deutschland wissen möchte, kann sich hier informieren:
http://www.tanz-oase.de/Nea_s_Tribal/nea_s_tribal.html

Und hier ein Videozusammenschnitt vom Original FatchanceBellydance®:http://www.fcbd.com/videos/performance1.shtml 

Weitere schöne Videos findet ihr auf Youtube entweder unter FatchanceBellydance® oder wenn ihr Tribal und ATS® eingebt. 

Es gibt mittlerweile sehr viele Unterarten des Tribal Styles, diese hier zu beschreiben würde mehrere Seiten in Anspruch nehmen. Mehr Infos findet ihr auch dazu unter der Wikipediaseite :http://de.wikipedia.org/wiki/Tribal_Style_Dance.

Aber alles beruht auf den Basics von ATS® und sollte als Grundvoraussetzung von allen Tänzerinnen, die fusionieren,also Tribal mit anderen Elementen (HipHop, Flamenco, Gypsy o.ä) verknüpfen, beherrscht werden. Leider nicht selbstverständlich, wie man immer wieder feststellt...

Wir, der Tribe Tribaluna sowie auch die Tribalsisters tanzen nicht nur reinen ATS®, sondern haben noch einige Bewegungen von Gypsy Caravan und Neas Tribal im Repertoire. Und ganz neu noch brandaktuelle Bewegungen aus der Kooperation von FCBD® und Devi Mamak, Tamarind Tribal u.a., die jetzt mit in das offizielle Repertoire von FCBD® einfließen.

Wir tanzen eigentlich zu fast allen Musikstilen, am liebsten aber zu Mittelaltermusik, z.B. von Corvus Corax, Saor Patrol, Capud Draconis, Fabula, Folklorestücken wie z.B. von Helm, Hossam Ramzy oder aber zu ausgesprochener Tribalmusik wie z.B. von Phil Thorton. Aber auch aktuelle Pop-Musikstücke sind darunter...Lasst euch überraschen!



Und damit auch andere von meiner gesamten Ausbildung (siehe  Über mich ) profitieren können, gibt es bei der KVHS Helmstedt und dem BZW Wolfsburg sowie in der Casa Diva  Braunschweig Schnupper-Workshops . Bei Bedarf und Absprache aber auch an anderen Orten.
Ganz besonders nach der Qualifikation zum ATS-Teacher freue ich mich auf neue Teilnehmer.


Aktuelle Infos zum Unterricht findet ihr auf den HPs der KVHS Helmstedt und der VHS Wolfsburg, des TV Jahn Wolfsburg sowie der Casa Diva  Braunschweig, zusätzlich aber auch hier und in den Blogeinträgen...
Wir haben auch einen festen Trainingsraum, weitere Infos unter Termine: Termine Tribaluna

Noch ein bißchen was zu meiner Ausbildung:
Die Fortbildung Neas Fundamentals wurde von mir erfolgreich mit Zertifikat abgeschlossen, auch die Lehrerinnen-Zusatzausbildung. Weitere Zusatzbausteine der Neas Fundamentals sind momentan in Arbeit und werden von mir besucht sowie das Erlernte an meine Schüler weiter gegeben...

Im Juli 2011 hatte ich die Chance, das General Skills Programm (alle Bewegungen von FCBD ) bei Carolena Nericcio, der Gründerin von FatChanceBellydance® hier in Deutschland mitzumachen. Dafür  habe ich mich mit diversen Workshops bei Martha, einen ehemaligen Mitglied von FCBD®  http://martha-ats-dancer.de vorbereitet.
Ich habe das Teacher Training von FCBD® absolviert und das Zertifikat zum ATS-Teacher bekommen und konnte damit auch die Zulassung zum Sister Studio bekommen http://www.fcbd.com/instruction/studios.php .
Mit laufender Fortbildung bei Mitgliedern von FatChanceBellydance bleibe ich auf dem Laufenden. Z.B. mit Wendy Allen, Kristine Adams, Martha Osyria...
Weitere Fortbildung erfolgt über Online-Classes bei FatChanceBellyDance und das SisterStudioContinouingEducation-Programm (SSCE), an dem ich teilnehme.


Damit habe ich jetzt auch offiziell die Zulassung als Sister Studio von FCBD®, was stellvertretend für die Qualität und den Standard des Original FCBD Unterrichts steht.  Bislang als Einzige im südöstlichen Niedersachsen !


Fragen zu uns, Unterricht  oder zu Auftritten unter: tribaluna@t-online.de

Gerne tanzen wir auch auf Mittelaltermärkten und ähnlichen Veranstaltungen !

Hier, im Online Tribal-Fusion-Belly-Dance Magazin finden sich die neuesten Nachrichten:
http://www.hagalla.de/Tribal%20DACH  sowie weitere interessante Artikel über Tribal, Tribalfusion, Veranstaltungen, Einkaufstips...